Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

twilight

vampirbiss und daemonenkuss
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 694 mal aufgerufen
 die Autorin Lynn Raven
Wuehli DuCraine Offline

~*Lamia*~


Beiträge: 625

12.04.2008 10:11
die autorin - lynn raven Zitat · antworten

der kuss des dämons ist das erstlingswerk von lynn raven....

auf ihrer homepage http://www.lynn-raven.de/index.html findet man eine leseprobe und einen blog aus juliens sicht...

hier ihre bio

In Antwort auf:
Lynn Raven

Ich wurde 1971 geboren und war lange Zeit in einer verschlafenen Kleinstadt ein Stück sülich des Baxter State Park im Bundesstaat Maine, in den Staaten, zu Hause.
Gerüchten zufolge hatte mein Vater einen indianischen Vorfahren - was zumindest meinen Nachnamen erklären würde. Meine Mutter war Deutsche und bestand darauf, dass ich zweisprachig aufwuchs.

Ich brachte die Highschool mit einem Minimum an Einsatz hinter mich und ging im Anschluss in Maine auf die Uni. Mit meinem Master of Arts in der Tasche arbeitete ich bei einer kleinen Zeitung, die dann aber den Weg alles Irdischen ging: Sie wurde aufgekauft, mein Job fiel Budgetkürzungen zum Opfer. Zur gleichen Zeit bekam ich ein Angebot aus Deutschland. Ich sagte zu.

Was als zeitlich begrenzter "Auslandsaufenthalt" geplant war, lief - nun ja - ein bisschen aus dem Ruder. Eins kam zum anderen und da es zu dieser Zeit nichts gab, was mich nach Hause zurückgezogen hätte (sieht man einmal von der traumhaften Landschaft Neuenglands ab - vor allem der atemberaubenden Felsenküste Maines) blieb ich in Deutschland.

Heute lebe ich mit meinem Hund und einer Adoptivkatze in der Nähe von Mainz (wobei "in der Nähe" vermutlich ziemlich relativ ist; amerikanische Distanzverhältnisse eben) und arbeite freiberuflich als Journalistin, Übersetzerin und gelegentlich auch als Lektorin. Seit einiger Zeit hat sich mein Job-Schwerpunkt allerdings massiv verlagert: zur Schriftstellerei.

Schon während meiner Unizeit bin ich an der Phantastik nicht vorbeigekommen. Ein paar Job-Aufträge aus diesem Bereich haben dann endgültig die Faszination für die Dark- und Urban-Fantasy bei mir geweckt. Dass ich direkt für mein erstes Projekt einen Verlag gefunden habe, war eine riesen Überraschung und hat mich wahnsinnig gefreut.


Quelle: http://www.lynn-raven.de/lynn.html

 Sprung  




Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen